Übersicht Kletterkurse

Aufbaukurs Clean Climbing Kurs - Klettern ohne Bohrhaken


Kletter- Aufbaukurs. Der Unterschied zwischen eingerichteten Plaisirrouten klettern und clean climbing dürfte etwa ähnlich sein wie zwischen Pistenskifahren und Skitouren. Eine Herausforderung, welche zusätzliches Wissen und Können erfordert. In den Dolomiten oder im Elbsandstein wird dieser Idee nachgelebt.

Mit heutigen mobilen Sicherungsmitteln wie Klemmkeilen, Stopper, Hexentrix, Tricams, Friend's usw. ist vieles möglich. Sogar ohne Metall wie zum Beispiel im Elbsandsteingebirge, wo nur mit textilen Sicherungsmitteln wie Bandschlingen für Sanduhren oder Affenfäusten (spezielle Knotenschlinge) in Rissen gesichert wird, werden schwierigste Route geklettert.

Die ausgewählten Schwerpunktthemen an unserem Clean Climbing Kurs befassen sich mit dem Studium von vorgegebenen natürlichen Linien in der geologischen Struktur der Kletterroute und des Berges. Wir lernen Keile zu legen, Friends zu setzen, Sanduhren zu fädeln und Klemmklötze auszunutzen.

Kursziel ist, Ihnen Grundlagen für "schlecht" oder dürftig abgesicherte Routen zu vermitteln und Sie zu motivieren, sich an erlebnisträchtige Mehrseillängenrouten mit Alpincharakter heranzuwagen.
Voraussetzung: Sie sind mit der Mehrseillängenseiltechnik vertraut und klettern sicher ab 3ten Schwierigkeitsgrad.

Treff ist um 08:10 Uhr im Frigg Sport in Schänis. Ab da reisen wir gemeinsam weiter, geplant ist Richtung Brüggler. Diese fast senkrechte Wand ist gegen Süden gerichtet und verspricht warme Klettereien wie im Süden. Hier sind ideale Voraussetzungen, das Legen von mobilen Sicherungsgeräten zu lernen und zu üben. Sanduhren und Risse aller Grösse geben die Gelegenheit dazu, immer angeleitet und überwacht durch unseren erfahrenen Bergführer.

Es ist möglich, im Schwändital, nicht weit des Wandfusses, auf einem kleinen, einfachen und lauschigen Campingplatz zu übernachten.

Ausrüstung:

Die vorliegende Ausrüstungsliste ist für Sie beim Packen des Kletterferiengepäckes als Gedankenstütze gedacht. Bei Ihrem privaten ”Immerdabei” möchten wir Ihnen nicht dreinreden, denken Sie aber daran, dass ein unnötig schwerer Rucksack das Vergnügen schmälern kann. Vergessen Sie aber trotzdem ihre persönlichen Sachen wie Medikamente, Brillen, Linsen sowie deren Ersatz nicht.

Kletter-Rucksack, Wander- oder Bergschuhe oder Zustiegsschuhe, Kletterhose, Socken, T’Shirt oder dünner Pulli, Pullover oder Fleecejacke, ev. Regen- und Windschutz, Sonnenbrille, Sonnen- und Lippenschutz, Proviant und Getränk, Ersatzwäsche und Toilettenartikel, ev. Schlafsack, je nachdem ob Sie auswärts übernachten.

Anseilgurt mit 3 Schraub-Karabinern, Abseilgerät, ein Stück Reepschnur ca. 3 m/6mm zum Knoten üben.

8 Express

Belay Sling oder Daisy Chain und eine Prusikschlinge.

Kletterhelm ist obligatorisch.

Kletterschuhe

Seile, Schlingen, weitere Karabiner und Klemmkeile aller Art, Express, wenn weitere vorhanden, zum Üben.

Wir werden einige verschiedene mobile Sicherungsgeräte mitbringen, mit denen Sie üben können.

Inbegriffen ist die Organisation, Führung und Kursleitung durch erfahrenen dipl. Bergführer und diverses Kursmaterial gemäss Liste.

KN Datum Dauer Preis CHF  
1837a Sat 26.05.2018 - Sun 27.05.2018
Wochenende
2 Tage 350.00  
1837b Sat 30.06.2018 - Sun 01.07.2018 2 Tage 350.00  
1837c Sat 04.08.2018 - Sun 05.08.2018
Wochenende
2 Tage 350.00  
1837d Sat 01.09.2018 - Sun 02.09.2018
Wochenende
2 Tage 350.00